Ökologische Kindermöbel - Bio in allen Bereichen....vom Bio-Honig bis zu Bio-Bett

Öko-Kinderbetten aus Massivholz bieten Vorteile

Eines der wichtigsten Einrichtungsgegenstände im Kinderzimmer ist sicherlich das Kinderbett, in dem vor allem kleine Kinder nicht nur lange schlafen, sondern auch gerne spielen. Es gibt zahlreiche Shops, die zertifizierte, biologische Einrichtungsgegenstände verkaufen: Bekannt sind beispielsweise Waschbär und BioKinder. Das verwendete Holz wird dabei ausschließlich mit ungefährlichen Lacken, Ölen und Wachsen behandelt. Des Weiteren gibt es spezialisierte Möbelanbieter wie Billi-Bolli, deren besonderes Augenmerk nicht nur auf der Produktion schadstofffreier Kindermöbel liegt, sondern auch auf reparaturfreundlichen Möbelstücken mit einer langen Lebensdauer.

Nachhaltige Ökomöbel werden häufig aus Massivholz hergestellt, das wiederum aus einer ökologischen Waldbewirtschaftung bezogen wird. In Deutschland stellt beispielsweise der Forest Stewardship Council sicher, dass Wälder nach sozialen und ökologischen Kriterien bewirtschaftet werden und vergibt an qualifizierte Forstbetriebe das FSC-Gütesiegel.

Wie man sich bettet, so liegt man

Zu jedem Bett gehören auch eine hochwertige Matratze sowie Betttextilien. Kinder verbringen viel Zeit im Bett: Ein Baby schläft zwischen 15 und 16 Stunden am Tag, Kleinkinder immerhin noch zwölf Stunden. Daher gilt es sicherzustellen, dass das Material atmungsaktiv und hautverträglich ist. Als Orientierung können sich Eltern über die Testergebnisse der Öko-Test GmbH informieren oder beispielsweise darauf achten, dass die gewählten Produkte mit dem „Öko-Tex Standard 100“-Siegel ausgezeichnet sind. Diese Kennzeichnung garantiert, dass alle enthaltenen Textilien kontrolliert wurden. Auch Bettwäsche sollte biologisch hergestellt, d.h. aus frei von Kunstdünger, Herbiziden oder Pestiziden, hergestellten Materialien sein.

Sind herkömmliche Kindermöbel gesundheitsgefährdend?

Aus herkömmlichen Kindermöbeln könnten Schadstoffe austreten und die Qualität der Raumluft nachweislich beeinflussen. Aus PVC und beschichteten Spanplatten beispielsweise kann sich das Umweltgift Formaldehyd freisetzen. Es kann ebenso in Klebstoffen und Lacken enthalten sein. Formaldehyd wird seit dem ersten April 2015 als „wahrscheinlich karzinogen beim Menschen“ eingestuft, kann also Krebs verursachen.

Risikofaktoren bei herkömmlichen Kinderbetten

Wird beispielsweise ein Grenzwert bei der Formaldehydabgabe aus dem Holz überschritten, das in einem handelsüblichen Kinderbett verarbeitet wurde, sind die Kleinen einem erhöhten Gesundheitsrisiko ausgesetzt. Formaldehyd kann die Schleimhäute reizen und zu Kopfschmerzen oder allergischen Reaktionen führen. Darüber hinaus können gravierende, bleibende Schäden wie Krebs, Schädigungen des Erbguts oder eine spätere Störung der Fortpflanzungsfähigkeit die Folge sein. Besonders gefährdet sind Babys ab dem fünften Monat. Dann beginnt die „orale Phase“ in der Entwicklung des Kindes, während der es seine Umgebung bevorzugt mit dem Mund erforscht. Lose Schadstoffe an minderwertigen Kindermöbeln gelangen über die Mundschleimhaut leicht in den Organismus des Kleinkinds und entfalten dort ihre giftige Wirkung. Daher ist es unter anderem wichtig, dass der vom Hersteller verwendete Holzlack speichel- und schweißfest ist.

Ökologische Produkte sind bei Kindern wichtig

Im Vergleich zu Erwachsenen reagieren Kinder empfindlicher auf Umweltbelastungen. Ihr Immunsystem ist noch nicht gänzlich ausgereift und der Magen-Darm-Trakt beispielsweise ist für Giftstoffe durchlässig. Sie nehmen damit Hautoberfläche und Atemvolumen im Verhältnis zu Körpergewicht sind größer als bei Erwachsenen, somit ist der Kontakt zur Umwelt über die Lunge und die Haut intensiver.

Eltern tun ihrem Kind einen großen Gefallen, wenn sie ein ökologisch produziertes Kinderbett plus Ausstattung wählen – sie minimieren damit nicht nur die Schadstoffbelastung im Kinderzimmer, sondern tun auch der Umwelt ein gutes, indem sie nachhaltige Produktion unterstützen.

Weiterführende Links zum Thema

·         Blog-Eintrag zum Thema Bio-Kinderbettwäsche: http://www.frobio.de/bio-kinderbettwaesche/

·         Angebot an ökologischen Kindermöbeln: https://www.billi-bolli.de/

·         Das Öko-Tex Standart 100 Siegel erkennen: https://www.oeko-tex.com/de/manufacturers/concept/oeko_tex_standard_100/oeko_tex_standard_100.xhtml

·         Das FSC –Siegel erkennen: http://www.fsc-deutschland.de/de-de

·         Bio-Matratzen finden: http://www.natursendung.de/NATURMATRATZEN/Kindermatratzen:::1_10.html

-     Bild: copyright ©Krissu/fotolia

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.