...neue Rohkostprodukte in Sicht

gekeimte-Saaten-Imagebild 

Fenster schließen
...neue Rohkostprodukte in Sicht

gekeimte-Saaten-Imagebild 

Die Lebensfreude Messe vom 22. - 23. April in der Frankfurter Jahrhunderthalle steht ganz im Zeichen von entspannen, wohlfühlen und mitmachen. Neben zahlreichen Tipps und Produkten für ein gesundes, glückliches und nachhaltiges Leben ist Ausprobieren und Erleben angesagt. Natürlich darf da die gesunde Bio-Rohkost und vegane Spezialitäten der Kulinaristen nicht fehlen.

Diätcoach auf der Rohkostmesse

Auf der Rohkostmesse in Mülheim an der Ruhr habe ich Alex kennengelernt, den ich euch gern vorstellen möchte - Alex ist Diätcoach und ein richtig kompetenter Rohkostfan: schaut selbst ;-)
Am 1. und 2. Oktober starten erstmals in Mainz die beiden Messen"fairgoods" und "Veggienale" unter dem Motto "Zwei Messen für ein gutes Leben". Bisher haben sich ca. 65 Ausstellerinnen und Aussteller angemeldet - die Kulinaristen sind mit veganer Bio.-Rohkost unter anderem auf dem Eröffnungspodium mit dabei.
Tags: vegan, Rohkost
Die Kulinaristen sind mitten in der Vorbereitung von 3-4 neuen Produkten aus gekeimten Saaten in Bio-Rohkostqualität. Da Entwicklungskosten im Lebensmittelbereich sehr teuer sind, wird eine Anschubfinanzierung über crowdfunding angestrebt....die Kulinaristen sind eins der ersten Unternehmen aus der Pfalz, die eine crowdfunding für Rohkostprodukte initiieren - und bitten um Unterstützung
Im Fachblatt „BioEssays“ wurde vor geraumer Zeit sogar diskutiert, ob die Darmflora eventuell sogar unsere Stimmungen, unser Verhalten beeinflussen kann. Dies könnte gegebenenfalls über Nervensignale erfolgen, die ans Gehirn gesendet werden und Botenstoffe freisetzen.
Vegatarier/in ist nicht gleich Vegetarier/in - Was genau versteht man eigentlich genau darunter und wo liegen die Unterschiede zwischen Ovo- Lacto-Vegetarier/innen und Lacto-Vegetarier/innen und/oder Ovo-Vegetarier/innen, etc.?
Eine kleine Übersicht für unsere Leser/Innen:
Quinoa gilt aus gutem Grund in Südamerika als eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel. Was sozusagen den Deutschen ihre Kartoffel – das ist den Südamerikanern ihr Quinoa, nur weitaus nährstoffreicher. In Europa und Deutschland kennt man die nussig-lecker schmeckenden Körnchen weniger.
Die Farbe der Samen reicht von schwarz über rot bis hin zu weiß. Weil die Samen ungleich reifen, müssen sie von Hand geerntet werden. Die qualitativ hochwertigste Quinoa kommt aus Bolivien und wird dort noch heute in über 4000 Metern Höhe in der Nähe des Salzsees von Uyuni angebaut. Das trockene Klima, die Nähe zum Salzsee und die luftige Höhe machen dieses Anbaugebiet zu dem besten weltweit. Hier gibt es keine Autos, keine Industrien – mit anderen Worten: Bio & Natur pur!
„Woche der Rohkost“ mit attraktiven Preisen bei den Kulinaristen für gekeimte Saaten
Warum auf einmal „Rohkost“? Wir alle kennen Trends und Modeerscheinungen, die nach einiger Zeit wieder in Vergessenheit geraten – ist Rohkost eine Randerscheinung – oder ist es ein Teilaspekt, eine Schnittmenge in der Gruppe der Vegetarier, Veganer, der „Bioprodukt-Käufer“, etc.?
„Woche der Rohkost“ mit tollen Preisen bei den Kulinaristen für gekeimte Quinoa, Sonnenblumen und Buchweizen

„Was versteht man eigentlich unter Quinoa“, wurden die Kulinaristen an ihrem Messestand auf der VeggieWorld in Wiesbaden oft gefragt. Dankbar über das rege Interesse, gaben die Spezialisten bereitwillig Auskunft zu ihren Rohkost-Produkten. Quinoa stammt aus Südamerika, wird hauptsächlich in den Hochebenen der Anden über ca. 4000m angebaut und auch als Inkareis, Inkakorn, Anden- und Perureis bezeichnet. Quinoa ist ein bemerkenswert robustes „Gemüse“, das extreme Temperaturen problemlos bewältigt. Was Quinoa so wertvoll für uns macht ist, dass die kleinen Körnchen alle neun essentiellen Aminosäuren enthalten, was für ein pflanzliches Lebensmittel äußerst ungewöhnlich ist.
Gleich zu Beginn des neuen Jahres steigen die Kulinaristen mit tollen Angeboten im Rohkostbereich ein: Rohkost über 20% reduziert.
Das Angebot bezieht sich auf die Rohkost-Snacks der Kulinaristen, genauso wie auf die gekeimte Ware: Quinoa-, Sonnenblumen-, und Buchweizenkeimlinge im "Rohkost-Monat Januar" auf 20€ für das Kilo reduziert.
Speyer, 15.12.2013 Genau 100 Tage ist das Speyerer Start-Up „Die Kulinaristen“ bereits online mit ihrem Shop, der hochwertige Lebensmittel, Bioprodukte und Rohkost bietet und zog eine positive Bilanz.
Start-Up aus Speyer „Die Kulinaristen“ präsentiert sich auf mit eigenem Stand auf der gusto! so heißt die Genuss- und Probiermesse, die vom 22. bis 24. November in der Oberschwabenhalle stattfindet.
1 von 2